Ist ein Weg der vorbeugenden Medizin. Die Arbeit mit den Händen und das Einbeziehen der ganzen Person stehen im Zentrum der Behandlung.

 

Die Ursprünge von SHIATSU liegen in der traditionellen chinesischen und japanischen Medizin. In den Heilkonzepten des fernöstlichen Raumes wird der Mensch als Ganzheit betrachet - das zentrale Thema ist der sorgsame Umgang mit den eigenen Ressourcen und der harmonische Fluss der Lebensenergie (Qi). Ein kontinuierlicher und harmonischer Fluss unseres Qi ist die Voraussetzung für Wohlbefinden und Gesundheit!

Stress, einseitiger Lebensstil oder Verletzungen können diesen Fluss ins Ungleichgewicht bringen. Dann entstehen Blockaden, die sich in Verspannungen, Schmerz, Erschöpfung, chronischen Leiden oder auch Einschränkung der Lebensfreude manifestieren. Krankheit entsteht meist nach langer permanenter einseitiger Einwirkung auf unser energetisches System. Das rechtzeitige Wiederfinden der Balance verhindert die Manifestation von Krankheiten.

SHIATSU setzt an dieser energetischen Disbalance an. Es hilft, die ins Ungleichgewicht geratenen Körpersysteme auszugleichen und unterstützt den Organismus darin, seine Funktionen wieder in vollem Umfang wahrzunehmen.

 

SHIATSU trägt zu Ihrer kontinuierlichen Gesundheit bei, entspannt und befreit Energie und Lebenskraft.

 

 

 

SHIATSU
SHIATSU
SHONISHIN
SHONISHIN